Was ist Planning Poker?

Planning Poker

Was ist Planning Poker?

Planning Poker online >>>

Planning Poker, Scrum Poker oder auch Agile Poker, ist eine Technik, die zur Schätzung des Arbeitsaufwands im agilen Projektmanagement verwendet wird.

Sie sitzen mit ihrem Projektteam an einem Tisch und erhalten eine Vielzahl von Spielkarten. Diese weisen Werte zwischen 0 und 100 auf. Nachdem das zu schätzende Arbeitspaket vorgestellt wurde und jeder Spieler eine Karte verdeckt abgelegt hat, werden die Karten umgedreht und die Werte verglichen. So in etwa läuft Planning Poker ab.

Wenn man noch nie etwas von diesem Spiel gehört hat, stellt sich natürlich die Frage, warum man mit seinem Team Karten spielen sollte. Ist Planning Poker nur eine nette Ablenkung für zwischendurch oder was hat es damit auf sich?

Bei Planning Poker handelt es sich um eine gamifizierte Methode den Aufwand verschiedener Arbeitspakete in einem Projekt zu ermitteln. Dies passiert über das Vergleichen der Karten am Ende jeder Runde. Die Werte auf den Karten spiegeln dabei den geschätzten Arbeitsaufwand für das Team wieder. Haben beispielsweise alle Spieler Karten mit dem selben Wert gelegt, so gehen alle von dem gleichen Aufwand aus. Interessanter wird es jedoch, wenn einzelne Spieler ganz verschiedene Ansichten vertreten. Dann wird nach einer Erklärung der jeweiligen Spieler die Aufgabe ein zweites Mal bewertet. Dies geschieht so lange bis man einen Konsens findet.

Vorteile

Ein Vorteil dieser Methode ist, dass der Aufwand, den eine Arbeitspaket mit sich bringt sehr intuitiv bewertet werden kann. Die Werte auf den Karten repräsentieren absichtlich keinen exakten zeitlichen Wert, sondern abstrahieren die Aufwandsgröße. Der Hintergrund ist, dass Menschen wesentlich besser im Vergleichen von Aufwänden sind als im Schätzen von realen Zeiträumen. Daher wird im Planning Poker immer der Aufwand im Verhältnis zu einem Referenz-Arbeitspaket geschätzt.

Genauso wichtig ist es, dass die Spieler durch das verdeckte Legen der Karten nicht im Vorfeld von anderen Meinungen beeinflusst werden. Sie werden spielerisch vor die Herausforderung gestellt das Problem völlig unabhängig von ihren Mitspielern zu bewerten (siehe hierzu   Ankerheuristik).

Planning Poker kann helfen den Aufwand von Projektbausteinen zuverlässiger als herkömmliche Methoden zu bestimmen und ist damit eine Grundlage für jedes gute agile Projektmanagement. Wichtig ist es, dass man sich mit der grundlegenden Methodik auseinandergesetzt hat und sich nicht in eine Diskussion über die absoluten Zahlenwerte oder z.B. den Rundungsalgorithmus verliert.

Die Technik basiert auf der  Delphi Methode. Sie wurde von James Grenning weiterentwickelt und später von Mike Cohn in seinem Buch Agile Estimating and Planning bekannt gemacht.

Auf unserer Seite scrumpoker.birddigital.de stellen wir kostenlos ein Tool zur Verfügung um Planning Poker auch online im Homeoffice nutzen zu können. Einen Online-Workshop zum Thema finden sie hier

Überblick

  • erhöht die Qualität der Schätzung deutlich, im vergleich zu herkömmlichen Methoden aus dem “klassischen” Projektmanagement
  • verbessert die Akzeptanz und das Commitment der umzusetzenden Arbeitspakete durch Erreichung eines Konsens innerhalb des Teams und Möglichkeit der eigenen Einflussnahme
  • stärkt den Zusammenhalt des Teams durch die gemeinsame Verantwortung für das Ergebnis
  • sorgt dafür, dass auch die Meinung von zurückhaltenden Teammitgliedern gehört wird
  • fördert gemeinschaftliches Verständnis durch einen vertieften Austausch über die Aufgabe
  • sorgt dafür, dass Expertenwissen von den Personen eingebracht wird, die auch wirklich mit dem Projekt betraut sind
  • stellt sicher, dass die Schätzungen nicht von den Meinungen anderer Mitspieler beeinflusst werden
Bildrechte: 1654691566 / OneSideProFoto / Shutterstock.com
wikipedia.org

Ihre Nachricht

bird digital GmbH
Mattenweg 1-4
DE-79241 Ihringen-
Wasenweiler
www.bird-digital.de