Management 3.0

Management 3.0 ist eine Kombination von Theorien, Prinzipien und Praktiken, die dabei helfen können die Rolle des Managements innerhalb eines agilen Unternehmens neu zu definieren. Mit Management 3.0 sollen Manager so wenig wie möglich als “Controller” arbeiten, sondern vielmehr darauf hinarbeiten, ihr Team oder ihre Organisation so gut wie möglich zu entwickeln und zu unterstützen.

Entwicklung

Der Begriff Management 3.0 geht auf Jurgen Appelo und sein gleichnamiges Buch aus dem Jahr 2011 zurück. In diesem unterscheidet er zwischen drei Management-Ansätzen.

Management 1.0 umschreibt die wohl immer noch weit verbreitete Form des Managements: das klassische Command and Control. 

Management 2.0 beschreibt dagegen ein Modell bei dem zwar einige agile Arbeitsmethoden etabliert werden, jedoch eine strenge Führungshierarchie beibehalten wird.

Appelo sah in diesen Management-Ansätzen  das Problem, dass ein Manager in der Rolle des typischen Controllers, der das Unternehmen und seine Mitarbeiter nur von oben herab kontrolliert, nicht gut geeignet ist seine Mitarbeiter zu hervorragenden Leistungen zu motivieren.

Prinzipien und Umsetzung

Management 3.0 basiert auf der Überlegung, dass Mitarbeiter zu weitaus mehr fähig und qualifiziert sind, als ihnen bislang zugetraut wird. Um ihr volles Potential zu entfalten benötigen sie jedoch keine Führungskraft, die sie in allen Bereichen ihrer Arbeit micro-managed. Die Führungskraft sollte vielmehr ein Umfeld kreieren, das den Mitarbeitern erlaubt Verantwortung zu übernehmen und selbstständig zu arbeiten.

Dafür stellt Apello sechs Prinzipien auf, die durch “Martie das Management 3.0 Monster” verbildlicht werden.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter motiviert sind
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter entsprechend ihrer Aufgaben handlungsfähig werden
  • Definieren Sie exakte Ziele und Rahmenbedingungen
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter die notwendigen Kompetenzen haben, oder entwickeln
  • Kümmern Sie sich um eine hervorragende  Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Arbeite Sie mit Ihrem Team an der kontinuierliche Verbesserung Ihrer Prozesse und Produkte

Zur Umsetzung dieser Prinzipien werden einem eine Reihe von Praktiken an die Hand gegeben, die auch spielerisch dabei helfen das neue Managementsystem zu etablieren. Dazu gehören unter anderem Kudo-Cards, das Delegation-Board oder das Spiel “Moving Motivators”.

Fazit zu Management 3.0

Management 3.0 erfindet zugegebenermaßen das Rad nicht neu. Dass Mitarbeiter besser und effektiver arbeiten, wenn sie motiviert sind und wertgeschätzt werden, dürfte jedem bekannt sein.

Ein Ziel des agilen Managements ist es, flexiblere und effizientere Strukturen zu schaffen, unter anderem durch motiviertere Mitarbeiter, die eher bereit sind auch mehr Verantwortung übernehmen.

Auch stellt sich besonders im agilen Umfeld die Frage, welche Rolle das Management übernehmen soll, wenn ein Teil ihrer Verantwortung und Aufgaben auf die Mitarbeiter übertragen wird. Auf diese Frage bietet Management 3.0 mit seinem Motto “Manage the system, not the people.” einen stimmigen Lösungsansatz.

Gerade wenn es darum geht komplexe Sachverhalte mit agilen Managementmethoden zu meistern, kann es sich lohnen Management 3.0 eine Chance zu geben.

Bildrechte: https://management30.com

Schreibe einen Kommentar